Pfarramt Kirchdorf Tirol

Aktuelles
Gottesdienstordnung
Evangelium vom Tag
Kirchdorf
Erpfendorf
Pfarrleben
Standesfälle
Kinderseite
Bildergalerie
Downloadbereich
Links
Schreiben Sie uns
Radio Vatikan

"Treffpunkt Weltkirche"
Das Nachrichtenjournal von Radio Vatikan

Anmeldung





Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
Wer ist online
Besucher
Gesamt 77793
Heute 49
Woche 442
Monat 1203
Jahr 12432

Impressionen

Pfarrwallfahrt 2015 Maria Birkenstein

Kurzmeldung

 
 

   Lostage Dezember

  • 4.12.: Knospen an St. Barbara, sind zum Christfest Blüten da.
  • 6.12.: Regnet’s am St. Nikolaus, wird der Winter streng und graus.
  • 7.12.: Ist Ambrosius schön und rein, wird Florian (22.12.) ein wilder sein.
  • 24.12.: Ist die Christnacht hell und klar, folgt ein höchst gesegnet’s Jahr.2
  • 8.12.: Haben’s die unschuldigen Kinder kalt, so weicht der Frost noch nicht so bald.
 
 
 
 
 
 

 

 

 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 
 
Wir laden ein:
TagDatumZeitTerminOrt
Samstag 16.12.2017 07:00 Rorate Kirchdorf 
Mittwoch 20.12.2017 20:00 Hauslehre Fam.Hagsteiner, Furtherwirt 
Sonntag 24.12.2017 08:30 hl.Amt - 4.Adventsonntag Kirchdorf 
Sonntag 24.12.2017 10:00 hl.Amt - 4.Adventsonntag Erpfendorf 
Sonntag 24.12.2017 15:00 Kinderandacht Kirchdorf 
Heiliger Abend 24.12.2017 23:30 Christmette Kirchdorf 
Heiliger Abend 24.12.2017 23:30 Christmette Erpfendorf 
Christtag 25.12.2017 08:30 Hochamt Geburt des Herrn Kirchdorf 
Christtag 25.12.2017 10:00 Hochamt Geburt des Herrn Erpfendorf 
Stephanitag 26.12.2017 09:00 Hochamt - Patrozinium der Pfarrkirche Kirchdorf 
Sonntag 31.12.2017 08:30 kein Gottesdienst !!! Kirchdorf 
Sonntag 31.12.2017 10:00 hl.Amt Erpfendorf 
Sonntag 31.12.2017 17:00 Jahresabschlussmesse Kirchdorf 
Montag 01.01.2018 09:00 hl.Amt Kirchdorf 


Aktuelles

Ankündigung: Wallfahrt nach Medjugorje

 

Die Pfarre Kirchdorf wird am Freitag, den 22.6.2018 8adsc07382.jpg abends eine Wallfahrt nach Medjugorje starten. Dort können wir beim 37. Jahrestag der ersten Marienerscheinung dabei sein. Es ist bestimmt für jeden ein einmaliges, beeindruckendes Erlebnis!

Rückkehr ist am Mittwoch, den 27.6.2018 mittags geplant.

Kosten ca. EUR 300,-- (Unterkunft mit Halbpension)

Anmeldungen ab sofort im Pfarrbüro Kirchdorf möglich: 05352/63132.

Geschrieben von Markus ( Montag, 11. Dezember 2017 )   
 

Änderungen bei unseren Mesnern

 

Am 1. Adventsonntag lud Pfarrer Georg Gerstmayr unsere Mesner zum Mittagessen ein, da sich Franz Dörflinger nun aktiv von der Mesnerarbeit in der Pfarrkirche zurückzieht. Für seinen unermüdlichen Einsatz, oft viele, viele nicht 123adsc02679.jpg gesehene Arbeiten, überreichte unser Herr Pfarrer, Franz Dörflinger, für seine 20 Jahre Mesnerarbeit, 15 Jahre Pfarrgemeinderat, davon 10 Jahre Pfarrgemeinderatsobmann, eine Urkunde mit großem Dank und Anerkennung.

So wie wir Franz Dörflinger kennen, ist er bescheiden und will keine Geschenke. Sein Spruch:“Ich habe das gerne gemacht, zur Ehre Gottes! Ich habe vom Herrn Erzbischof Kothgasser die höchste Auszeichnung – den Rupert und Virgil Orden – erhalten, da gibt es keine Steigerung mehr!“, so die Aussage von Franz Dörflinger.

Auch Pfarrgemeinderatsobmann Markus Melmer bedankte sich bei den Mesnern und im Besonderen bei Franz Dörflinger für sein langjähriges Mitwirken und Gestalten in der Pfarre.

Für die Zukunft wurden nun einige Mesnerarbeiten umgestellt, wobei die Hauptansprechperson Ludmilla Fuchs sein wird.

 

Geschrieben von Markus ( Montag, 11. Dezember 2017 )   
 

„Trauer braucht Raum und Zeit“ – ein Vortrag des Katholischen Bildungswerks 

 

  

„Was war das für eine Kerze am Straßenrand?“, fragt der kleine Junge im Auto, als sie daran vorbeigefahren sind. „Da ist jemand gestorben.“, antwortet Opa. Der kleine Junge beginnt zu weinen. „Du musst nicht weinen,“ sagt der Opa, „den Verstorbenen haben wir ja nicht gekannt.“

 

Die Beziehung bestimmt die Trauer und ihre Stärke. „Der Preis der 1adsc02676.jpg Liebe ist der Schmerz in der Trauer“, so Edith Trentini, eine Hospiz- und Trauerbegleiterin aus Zell am See, die am Dienstag, den 14. November 2017 in einem Vortrag des Katholischen Bildungswerkes im Pfarrheim in Kirchdorf/T. einen sehr persönlichen und interessanten Einblick in ihr Arbeitsleben gab.

 

Mithilfe ihrer Zitate soll den Fragen nachgegangen werden: Welche Zeit ist zum Trauern angemessen? Wieviel und wo soll der Trauer Raum geschenkt werden? Warum ist für Kinder das Abschiednehmen so wichtig?

Geschrieben von Thomas ( Freitag, 17. November 2017 )   
weiter …
 

 Allerheiligen

 

Heilige gibt es zu allen Zeiten, in allen Völkern und Schichten. Sie machen uns Mut, an Gott zu glauben und ihn zu loben. Sie sind Menschen, die ihr Ziel bei Gott bereits erreicht haben. Sie sind uns nahe, weil sie um unsere Schwierigkeiten und Sorgen wissen. Sie sind Gott nahe, weil sie sich in ihrem Leben `trotz allem´ immer wieder auf ihn hin ausgerichtet haben.

 

Allerseelen

 

Unseren eigenen Tod müssen wir sterben. Mit dem Tod der anderen müssen wir leben. Deshalb beten wir im Angesicht von Sterben und Tod. Wir danken Gott für das Leben unserer Verstorbenen und beten für sie. Im Glauben vereint, hoffen wir auf Vollendung.

 

  1adsc02656.jpg 1adsc02647.jpg

Geschrieben von Markus ( Dienstag, 07. November 2017 )   
weiter …
 
Mehr …
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 5 von 306