Pfarramt Kirchdorf Tirol

Aktuelles
Gottesdienstordnung
Evangelium vom Tag
Kirchdorf
Erpfendorf
Pfarrleben
Standesfälle
Kinderseite
Bildergalerie
Downloadbereich
Links
Schreiben Sie uns
Anmeldung





Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
Wer ist online
Besucher
Gesamt 135535
Heute 179
Woche 1042
Monat 2294
Jahr 22009

Impressionen

Rorate 3

Nachrichten

Kurzmeldung

 
 

Lostage Februar

02.02.: Wenn´s zu Lichtmeß stürmt und schneit, ist das Frühjahr nicht mehr weit.

02.02.: Ist´s an Lichtmeß hell und rein, wird ein langer Winter sein.

22.02.: Wie´s Petrus und Matthias (24.2.) macht, so bleibt´s noch vierzig Nacht.

28.02.: Ist Romanus hell und klar, deutet´s an ein gutes Jahr.

 
 
 
 
 
 

 

 

 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 
 
Aktuelles

„Für alles gibt es eine Stunde und für jedes Vorhaben unter dem Himmel seine Zeit!“ (Kohelet 3,1) – Neues für die und aus der Pfarre

 

Auch in den liturgisch sonst so ruhigen Sommermonaten gibt es Veränderungen und Neues zu berichten.

 

ohne_titel.jpg

Zeit zum gemeinsamen Genießen und Danksagen: Mit der Wallfahrt der PGR-Mitglieder nach Maria-Stein begann eine schöne Sommerzeit für die ehrenamtlichen Pfarrgemeinderäte. Die in der Neuzeit zur Wallfahrtskirche umfunktionierte Wohnburg ist nicht nur wegen der Gnadenmadonna von 1450 bekannt, sondern beherbergt auch Erzherzogshut und Szepter – die Herrschaftsinsignien der gefürsteten Grafschaft Tirol. Die Freiluftmesse im Burghof bei schönem Wetter war wunderbar und der Besuch des Wallfahrtsortes samt Gasthöfen ist eine echte Empfehlung.

pgrausflug23_1.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

renovierung_erpfendorf_23.jpg

Zeit zur Erneuerung: Auch die Renovierungs- und Restaurierungsarbeiten an der Filialkirche St. Barbara in Erpfendorf sind im Sommer erfolgt und nahezu abgeschlossen. Neben einer frischen neuen Bemalung wurden auch einige desolate Fenster restauriert. Mit der – seit Jahren hart erkämpften – neuen Außentreppe zur Sakristei wird die Renovierung (zur Zeit) abgeschlossen sein.

 

 

 

Zeit für Veränderung, zum Neuanfang: 

pfarrer_robert.jpgMit 1. September bricht jedoch die größte – und auch eine erfreuliche – Veränderung an. Nach der Trauer um den Tod unseres Herrn Pfarrers Georg Gerstmayr am 25. Dezember 2022 und der vorläufigen Übernahme der Pfarre durch unseren Dekan und Pfarrprovisor Erwin Neumayer wird mit September Robert Shako unser neuer Pfarrer. In Going wurde er bereits begrüßt, da er neben Kirchdorf auch für Going zuständig ist und dort wohnen wird.foto_diakon_tihomir_pausic.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In unser

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In unser Pfarrhaus ist bereits mit August unser erster „eigener“ Pastoralassistent und Diakon Tihomir Pausic eingezogen. 

Herzlich willkommen unseren beiden Seelsorgern, unser Vergelt’s Gott und Gottes Gnade.

Unsere beiden Seelsorger stellen sich in der nächsten Ausgabe der Dorfzeitung „Vielfalt“ selbst vor. Zudem werden wir sie beim Erntedankfest, am So. 1. Oktober gebührend feiern und offiziell begrüßen.

 

Zeit zum „Schmunzeln“: Bei der Planung des PGR-Ausfluges wussten wir noch nicht, wie sehr er passen würde. Warum? Unser Diakon Tiho ist aus Kroatien und Mariastein ist der größte Wallfahrtsort für kroatische KatholikInnen in Westösterreich. 

 

 

(Fotos von oben nach unten: 1, 2, 3: Schwaiger; 4: R. Shako; 5. T. Pausic) 

Geschrieben von Thomas ( Mittwoch, 30. August 2023 )   
 

Sonnenstrahlen für die Fronleichnamsprozession

 

Besonders gut gefiel es heuer dem schönen Wetter, dass wir nach dem Gottesdienst um 8:30 Uhr in er Pfarrkirche in Kirchdorf zum Gedenken an die Einsetzung der Eucharistiefeier beim Abendmahl am Gründonnerstag die traditionelle Fronleichnamsprozession durchführten. Für unseren Priester Herrn Sondi aus Indien war das Zelebrieren eine Prämiere. „Sehr anstrengend, aber etwas besonderes – mit all den Vereinen,“ wie er sagte. Die Kraft hat das Hochfest des Allerheiligsten Sakramentes des Altares vor allem durch die Beteiligung der Pfarrbevölkerung sowie der vielen Vereine. 

fronleichnam_2023.jpg

Bereits bei der ersten Station, dem Krieger-denkmal vor der Kirche, standen unsere Schützen, Röcklgewand-frauen, Heimkehrer, Feuerwehren bereit. Die beiden Musikkapellen sowie der Kirchenchor Erpfendorf umrahmten die Festprozession mit ihren musikalischen Klängen. Besonderer Dank gilt der Land-jugend, die die Statuen Jesu und der Mutter Gottes geschmückt und mitgetragen haben. Nicht nur die Sonne hatte daher Freude am Festumzug der von der Kirche über die Achenkapelle und dem Altar bei der Tischlerei Treffer bis zur Kirche zurückführte. Ein würdiges Fest für unseren Herrn, Jesus Christus, der uns in der Gestalt des Brotes und Weines immer wieder seine Liebe „erschmecken“ lässt. Daher ein herzliches Vergelt’s Gott allen Beteiligten – auch den Mesnern und alle, die bei der Vorbereitung der Planung und Gestaltung der Altäre und des Umzuges mitgewirkt haben.

Geschrieben von Thomas ( Sonntag, 11. Juni 2023 )   
 

„Das Leben feiern“ – Familiengottesdienst am 4. Juni

 

festfurdasleben2_2023.jpg

„Gottes Liebe ist so wunderbar, so wunderbar groß“ – diese Zeile aus einem bekannten Kinderlied haben alle Kinder gemeinsam am Altar gesungen. Es zeigt gut, worum es beim (Familien)Gottesdienst geht – Gott für das Leben zu danken und daher zu Feiern. In der jährlich gefeierten „Woche für das Leben“ ehren die Katholikinnen und Katholiken v.a. in Fami-liengottesdiensten Gott als den, der uns das Leben schenkt – ohne Bedingungen. Wir freuen uns daher über jedes Neugeborene und über jedes Kind, das die Welt und das Leben fröhlicher und schöner macht. 
festfurdasleben1_2023.jpg
Mit der Segnung von Bobby-Cars, Drei- und Fahr-rädern auf dem Kirchplatz begann der Familien-gottesdienst am 4. Juni 2023 um 10:00 Uhr in Erpfendorf. Danach zogen wir gemeinsam mit unseren Jüngsten – darunter auch einige Erst-kommunionkinder – in die Kirche ein. Für die Zelebration der schönen, fröhlichen Messe bedanken wir uns bei unserem Priester Herrn Sondi sowie für die musikalische Gestaltung bei unserem Familienchor. 

 

Geschrieben von Thomas ( Sonntag, 11. Juni 2023 )   
 

Unsere Ministrantinnen basteln eine Osterkerze und bringen uns die Osterfreude näher

 

osterkerze_2023_edf_2.jpgDie Osterkerze gehört seit der Spätantike zum festen Bestandteil der Osterliturgie. Die Osterkerze wird alljährlich in der Osternacht geweiht. Der Priester entzündet sie am Osterfeuer und zieht dann in die Kirche ein mit dem Dreifachruf „Lumen Christi“ – als Symbol für die Auferstehung Christi, das Licht, das in die Dunkelheit der Welt kommt. Wo Licht ist, verschwindet die Dunkelheit und wo der auferstandene Christus ist, da gibt es keinen Tod mehr. Danach entzünden die Feiernden nach und nach ihre Kerzen an der Osterkerze und preisen Gott im Osterlob „Exultet“. In Kirchdorf laden wir herzlich heute um 20:30 Uhr zum Feiern der Osternacht ein! In Erpfendorf findet die Osterkerzenweihe in der heiligen Messe, morgen am Ostersonntag, 10:00 Uhr statt.
osterkerze_2023_edf_1.jpg


Das Licht der Osterkerze zeigt: Ostern ist daher DAS Fest der Freude. Eine solche Freude hatten die fleißigen Ministrantinnen gemeinsam mit Christine und Barbara in Erpfendorf, als sie eine wunderbare neue Osterkerze gebastelt haben. Damit machen sie auch uns als Pfarrgemeinde eine große Freude und tragen die Freudenbotschaft von Ostern, die frohe Botschaft (das Evangelium) von der Liebe Gottes weiter. Gestiftet wurde die neue Osterkerze von Resi Wörgötter.

Herzlichen Dank allen Beteiligten und allen Ministrantinnen und Ministranten aus Erpfendorf und Kirchdorf weiterhin viel Freude beim Ministrieren und bei allem anderen! 

(Fotos: Christine Foidl) 

Geschrieben von Thomas ( Samstag, 08. April 2023 )   
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 5 von 416